praktische Ratgeber

praktische Ratgeber

Sind Sie auf der Suche nach einfachen Lösungen und nützlichen Tipps für Ihre Do-it-Yourself Arbeiten? Dann wird Ihnen hier weitergeholfen!

Heimwerker-Plattform

Wählen Sie Ihren Tipp aus!

Kein Abrutschen
Kein Abrutschen

Vermeiden Sie gefährliches Abrutschen Ihres Bohrers, wenn Sie Löcher in glasierte Fliesen bohren. Kleben Sie dazu zwei Kreppbandstreifen über Kreuz auf die Bohrstelle und der Bohrer kann nicht mehr abrutschen.

Aussplittern verhindern
Aussplittern verhindern

Wie können Sie das Aussplittern von Hartholz oder dünnem Holz beim Einschlagen von Nägeln verhindern? Mit einem alten Schreinertrick: treiben Sie den Nagelkopf zuerst senkrecht in der Maserungsrichtung ein.

Der zerbrochene Krug
Der zerbrochene Krug

Damit das Teil, das Sie reparieren möchten, beim Kleben nicht wegrollen kann, füllen Sie einfach eine Schale mit feinem Sand und drücken das Teil vorsichtig hinein. Dann bleibt es genau so liegen, wie es soll. Feinen Sand erhalten Sie in Gartencentern oder in Tierbedarfshandlungen.

Pinselbügel
Pinselbügel

Erhalten Sie Ihren wertvollen Pinseln ihren guten Zustand, indem Sie diese im Anschluß an die Reinigung auf einem Kleiderbügel aufhängen. Auch Ihre kostbaren Streichroller behalten ihre Form, wenn Sie diese auf diese Weise aufbewahren.

Kabeltrommeln
Kabeltrommeln

Wenn Sie ein Elektrowerkzeug oder ein Elektrogerät mit einer Kabeltrommel verbinden möchten, müssen Sie das Kabel unbedingt ganz abwickeln. Ein aufgewickeltes Kabel weist einen wesentlich höheren Widerstand auf und kann sich leicht überhitzen und dadurch eventuell sogar in Brand geraten.

Dichtungen im Wasserhahn auswechseln
Dichtungen im Wasserhahn auswechseln

Um sicherzugehen, daß Sie die Oberfläche des Wasserhahns nicht mit der Zange beschädigen, legen sie einfach zwei zusammengebundene oder verschraubte Streifen Holz zwischen Zangenbacken und Wasserhahn. Damit können Sie den Wasserhahn fest und sicher greifen, ohne seine Oberfläche zu beschädigen.

Sehr schmutzige Hände wieder sauber bekommen
Sehr schmutzige Hände wieder sauber bekommen

Schmutzige, ölige oder fettverschmierte Hände werden problemlos sauber, wenn sie mit Kaffeesatz abgerieben werden - dieser hat absorbierende und scheuernde Wirkung.

Schraubere Dosenränder
Schraubere Dosenränder

Verhindern Sie, daß Kontaktkleber oder Farbe über den Dosenrand laufen kann, da sich die Dose sonst nur schwer schließen läßt. Der kleine Trick? Stülpen Sie einen Aluminiumfolienstreifen über den Dosenrand.

Reiningung Ihrer Kreissäge
Reiningung Ihrer Kreissäge

Hängen Sie Ihre Kreissäge in einem Werkzeugschrank auf und sprühen Sie das Sägeblatt mit einem Ofenreinigungsmittel ein. Nach 20 Minuten können Sie den Schmutz und die Harzrückstände ohne großen Aufwand abputzen. Trocknen Sie das Sägeblatt anschließend und schmieren Sie es mit Vaseline ein.

Schrauben ansenken
Schrauben ansenken

Um sicher zu gehen, dass eine Schraube bündig mit der Materialoberfläche abschließt, verwenden Sie einen Bohrer mit dem gleichen Durchmesser, den auch der Schraubenkopf aufweist. So können Sie die Stelle, an der die Schraube schließlich eingedreht werden soll, um einige Millimeter ansenken.

Passende Löcher bohren
Passende Löcher bohren

Oftmals ist es gar nicht so einfach, ein Holzstück an der Wand zu befestigen, weil die im Holz vorgebohrten Löcher meist nicht zu denen in der Wand passen. Dafür gibt es eine einfache Lösung. Halten Sie das vorgebohrte Holzstück gegen die Wand, und bohren Sie die entsprechenden Löcher mit einem kleinen Steinbohrer in die Wand. Wenn Sie das Holz von der Wand abnehmen, sehen Sie genau, wo Sie die Löcher für die Wandstöpsel bohren müssen.

Bohren in einer Hohlwand
Bohren in einer Hohlwand

Bohren Sie, um die Tiefe zwischen der Putzschicht und der dahinter liegenden Mauer auszumessen, zuerst ein kleines Loch. Schieben Sie anschließend einen ausreichend starren Draht durch das Loch, bis dieser an der Innenwand anschlägt. Damit können Sie die zu bohrende Zusatztiefe genau ermitteln.

Bohren in glattem Metall
Bohren in glattem Metall

Damit der Bohrer auf glattem Metall nicht abrutscht, sollten Sie mit einem Zentrierkörner oder Nagel erst an der gewünschten Stelle eine kleine Vertiefung in das Metall drücken. Der Bohrer bleibt dann auf dieser Stelle und rutscht nicht mehr weg.

Bohrtipp
Bohrtipp

Zu tiefes Bohren läßt sich auf einfachste Weise vermeiden: kennzeichnen Sie die Länge des Dübels zuzüglich einem halben Zentimeter mit etwas Farbklebeband direkt auf dem Bohrer.

Staubfreies Bohren
Staubfreies Bohren

Um den beim Bohren entstehenden Staub aufzufangen, kleben Sie einfach einen doppelt gefalteten selbstklebenden Notizzettel (oder einen Umschlag) an die Wand.

Staubfänger
Staubfänger

Bohren in eine Decke, ohne daß Ihnen der Staub ins Gesicht fällt oder in die Bohrmaschine eindringt? Schneiden Sie einen Tennisball in zwei Hälften und stülpen Sie die eine Hälfte über den Bohrer.

Anbringen eines (Bücher-)Regals, das ganz gerade ist
Anbringen eines (Bücher-)Regals, das ganz gerade ist

Befestigen Sie zunächst einen Träger, und legen Sie das Brett darauf. Legen Sie dann eine Wasserwaage auf das Brett. Richten Sie das Brett gerade aus, und zeichnen Sie entlang der Brettunterseite eine Linie an die Wand. Befestigen Sie jetzt die andere Stütze so, dass ihre Oberseite genau mit der Markierung an der Wand bündig ist.

Einschlagen von Nägeln
Einschlagen von Nägeln

Halten Sie Nägel, die Sie einschlagen wollen, mit einer Haarnadel fest - dann können Sie ganz sicher sein, sich nicht auf die Finger zu schlagen.

Sicheres Tragen
Sicheres Tragen

Nehmen Sie ein ausreichend langes Stück einer stärkeren Schnur und knoten Sie Schlaufen in die beiden Enden. Schlingen Sie diese Schlaufen dann um die unteren Ecken der Platte, um sie leicht und sicher anzuheben.

Senkrechtes Bohren
Senkrechtes Bohren

Besitzen Sie noch eine alte Wasserwaage? Dann lösen Sie die Libelle heraus und befestigen Sie diese parallel zum Bohrer auf der Bohrmaschine. Senkrechtes Bohren ist dann keine Schwierigkeit mehr.

Wenn sich der Hammerkopf gelockert hat
Wenn sich der Hammerkopf gelockert hat

Eine dauerhafte Lösung für gelockerte Hammer- und Axtköpfe besteht darin, einen langen Nagel zur Hälfte an der Griffoberseite einzuschlagen und ihn dann nach unten umzubiegen. Der Kopf kann jetzt nicht mehr abfallen.

Lockere Schrauben
Lockere Schrauben

Wenn sich Holzschrauben lockern, können Sie etwas dickere Schrauben eindrehen. Oder Sie verringern die Lochweite, indem Sie ein Holzstück (z.B. ein Zündholz) einleimen. Wenn der Leim trocken ist, braucht lediglich die Schraube ausgetauscht zu werden.

Magnetische Schraubenzieher
Magnetische Schraubenzieher

Ein magnetischer Schraubenzieher ist das ideale Werkzeug, um Schrauben an schwer zugänglichen Stellen einschrauben zu können. Sie können die Spitze Ihres Schraubenziehers selbst magnetisieren, indem Sie den Pol eines Magneten mehrmals in der gleichen Richtung über die Spitze ziehen. Wenn Sie die Magnetisierung wieder aufheben möchten, brauchen Sie nur den gleichen Pol wieder über die Spitze zu führen, diesmal aber in der entgegengesetzten Richtung.

Einsetzen einer Glasscheibe
Einsetzen einer Glasscheibe

Kleben Sie mit einem Stück starken Klebebands einfach einen Handgriff an die Fensterscheibe. Bei größeren Scheiben benötigen Sie zwei Handgriffe.

Tropffreie Farbe
Tropffreie Farbe

Abdeckklebeband ein paar Mal um den unteren Teil des Pinselgriffs gewickelt verhindert, dass Ihnen Farbe auf die Hand tropft, wenn Sie über Kopf streichen.

Geschmeidiges Sägen
Geschmeidiges Sägen

Wenn das Sägeblatt immer wieder stecken bleibt, beispielsweise aufgrund von Rost oder korrodiertem Stahl, reiben Sie einfach ein paar Mal mit einer Kerze am Blatt entlang. Das Kerzenwachs sorgt dann dafür, dass die Säge geschmeidig durch das Werkstück geführt wird.

Der zerbrochene Spaten
Der zerbrochene Spaten

Der Stil Ihres Spatens ist abgebrochen? Drehen Sie eine lange Holzschraube in den Stumpf. Spannen Sie den Schraubenkopf in einen Schraubstock ein, und ziehen Sie den Stumpf aus dem Spatenblatt.

Tapeten gerade ankleben
Tapeten gerade ankleben

Machen Sie sich Ihr eigenes Senkblei. Befestigen Sie dazu ein Gewicht an einer Schnur, und hängen Sie diese an einen Nagel in der Wand. Zeichnen Sie dann oben und unten an der Linie Markierungen an der Wand an. Diese Markierungen dienen Ihnen jetzt als Bezugspunkte, damit die erste Tapetenbahn völlig gerade angeklebt werden kann.

Verwerten von alter Farbe
Verwerten von alter Farbe

Haben Sie noch Dosen mit alter Farbe, die Sie gerne aufbrauchen würden? Entfernen Sie dazu zuerst die Haut auf der Oberfläche und rühren Sie die Farbe gut auf. Wenn dann immer noch Hautteile oder Klumpen in der Farbe sind, gießen Sie sie einfach durch einen alten Nylonstrumpf, und die alte Farbe wird wieder wie neu!

Nägel herausziehen
Nägel herausziehen

Schützen Sie Ihre Holzarbeit vor Beschädigungen durch Beißzangen oder Hämmer, indem Sie die Oberfläche mit einem Holzblock schützen.

Sicher und sauber
Sicher und sauber

Wußten Sie, daß Sie Farbrückstände und Schmiere mit Pflanzenöl von Ihren Händen entfernen können? Es ist nicht nur besser für Ihre Haut, sondern auch noch wesentlich umweltschonender.

Sicheres Arbeiten auf der Leiter
Sicheres Arbeiten auf der Leiter

Schlagen Sie zwei Zaunpfosten in den Boden und legen Sie ein Holzbrett seitlich daran an. Jetzt kann Ihre Leiter nicht mehr in den Boden einsinken oder nach hinten rutschen. Und Sie können sich wirklich sicher fühlen, wenn Sie auf der Leiter stehen.

Schleifen mit einem Bohrer
Schleifen mit einem Bohrer

Runde Gegenstände können Sie von Hand schleifen - oder mit Ihrer elektrischen Bohrmaschine! Verwenden Sie dazu lediglich eines der vielen Zubehöre, die für diesen Zweck erhältlich sind.

Mit einer Stichsäge eine gerade Linie sägen
Mit einer Stichsäge eine gerade Linie sägen

Klemmen Sie einen geraden Holzstreifen mit einer Schraubzwinge an das Holzstück, das Sie sägen möchten. Führen Sie dann den Fuß der Stichsäge daran entlang. Die Linie wird jetzt völlig gerade!

Genaue Kreise sägen
Genaue Kreise sägen

Für einen genauen Kreis benötigen Sie einen Kreisanschlag. Befestigen Sie ihren Anschlag mit einem Nagel im Mittelpunkt des zu sägenden Kreises. Der Nagel dient dabei als Drehachse.

Aufbewahrung von Pinseln (I)
Aufbewahrung von Pinseln (I)

Sobald der Pinsel getrocknet ist, können Sie ihn für den nächsten Einsatz in Form halten, indem Sie ein Gummiband um die Borsten schlingen.

Aufbewahrung von Pinseln (II)
Aufbewahrung von Pinseln (II)

Lassen Sie die Pinsel oder Rollen nach dem Auswaschen zuerst gut trocknen. Wickeln Sie sie dann in Packpapier oder einen alten Lappen. Wenn die Pinsel an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, sind sie auch beim nächsten Einsatz noch in hervorragendem Zustand.

Aufbewahrung von Pinseln (III)
Aufbewahrung von Pinseln (III)

Möchten Sie Ihre Malerrolle kurzzeitig ablegen, solange sie noch voller Farbe ist? Nehmen Sie ein Stück Aluminium- oder Frischhaltefolie oder einen Plastikbeutel und wickeln Sie die Rolle darin ein. So kann die Rolle mehrere Stunden lang gelagert werden, ohne daß sie austrocknet.

Parkett- und Laminatböden an die richtige Stelle klopfen
Parkett- und Laminatböden an die richtige Stelle klopfen

Um die Brettfeder nicht zu beschädigen, sollten Sie zwischen den Hammer und den Fußbodenbelag einen Anklopfblock setzen, bevor Sie den Fußbodenbelag anklopfen.

Tapeten ohne Blasen
Tapeten ohne Blasen

Wenn Ihre neu geklebte Tapete Luftblasen hat, nehmen Sie ein feines Hobbymesser oder eine Rasierklinge, und machen an der Blase einen kleinen Schnitt in die Tapete. Streichen Sie dann mit einem feinen Künstlerpinsel etwas frischen Tapetenkleister in die Blase. Tapete gut festdrücken und überschüssigem Kleister mit einem feuchten Tuch abwischen.

Holzfüller in der richtigen Farbe
Holzfüller in der richtigen Farbe

Wenn Sie Löcher in Holz auffüllen möchten, ist es oft schwierig, die Füllpaste in der richtigen Farbe zu finden. Sie können dieses Problem lösen, indem Sie Sägespäne von demselben Holz mit Holzleim mischen und damit das Loch auffüllen. Nach dem Trocknen hat der Füller die gleiche Farbe wie das übrige Holz.

Zum Seitenanfang

Impressum

© 2011-2016 Skil Europe, alle Rechte vorbehalten